.:: Acid ::.



Diese Stilrichtung ist recht leicht zu erkennen; Acid (engl. Säure) drückt im Namen bereits aus, was es für die Ohren ist
Mit seinen schrillen, fiependen und zirpenden Tönen ätzt es sich praktisch in die Tiefen des Gehörgangs.

Die ersten Acidstücke, wie "Acid Trax" (1987) von Phutares oder "I've lost control" von Sleazy D zeichnen sich natürlich im Vergleich zu Stücken, die ein Jahrzent später produziert wurden, durch ausgesprochene Primitivität aus. Hierbei sollte man aber nicht vergessen, dass sie extrem innovativ waren und immerhin zwei Jahre die Musikszene bestimmten.

Mittlerweile ähnelt Acid von der Struktur oftmals der von Techno.Dabei hebt sich Acid trotzdem sehr vom klassischen Techno an sich ab. Es zeichnet sich meist durch hohe, schrille Töne aus, die sich oft aus den tiefen Tonlagen in hohe steigern. Diese Töne können mal wie ein Blubbern klingen, mal wie ein simples Piepen oder sogar dem verzerrten Geräusch eines nicht anspringenden Autos.

Ein typisches Beispiel für diesen sich steigernden Ton ist das - in der Szene noch immer recht bekannte - Stück von WINK - Higher State of Consciousness.




« zurück zur erweiterten Stilübersicht


Und was hörst Du?
TOP 5
Techno
18,45%
Goa
13,42%
Trance
10,32%
House
8,9%
Drum & Bass
8,77%
Gesamtergebnis
Abstimmen



Suche





powered by
ev_db